Obwohl Bitcoin hohes Potential im globalen Finanzsektor offenbart, sieht es sich dennoch mit Hindernissen in verschiedenen Ländern konfrontiert. Eines der Hauptprobleme auf welches Bitcoin Besitzer stoßen ist, dass man die digitale Währung im täglichen Leben nicht für die kleinen Bedürfnisse verwenden kann, wie zum Beispiel dem Kauf eines Schokoladen Sundaes. Derzeit müsste man den QR Code mit seinem Smart Phone scannen oder die extensive Bitcoin Adresse an den Verkäufer schicken. Für die Mehrheit bleiben Käufe mit Bitcoin komplizierter als mit Visa oder MasterCard.

Doch laut Xapo, einer Firma die Online Bitcoin Brieftaschen anbietet, wird sich das in 2 Monaten ändern.

Xapo wird bald ihre erste Kundenkarte auf den Markt bringen, welche Kunden erlaubt überall Produkte und Dienstleistungen per Bitcoins zu erwerben, wo Visa und MasterCards akzeptiert werden.

Das ist eindeutig ein Indikator für Bitcoins voranschreitende Reife und langsam aber konstant fortschreitende Integration in den internationalen Finanzsektor. Viele Online – per Bitcoin finanzierte – Startup Unternehmen unterstützen Bitcoins weitere Entwicklung und Inkorporation in die globale Währungskette.

Momentan gibt es mehrere Unternehmen die Kunden mit Prepaid Bitcoin Karten versorgen. Dennoch vermitteln viele dieser Firmen den Eindruck, dass sie schon morgen von der Bildfläche verschwunden sein werden. Mit Sitz in Hong Kong, ist es Xapos Ziel eine starke Verbindung zwischen Crypto Währungen und Kundenkarten herzustellen. Unterstützt von $20 Millionen an Beteiligungskapital, hat es einen großen Einfluss auf den Finanzmarkt. Zusätzlich dazu agiert Xapo in Einklang mit den US Gesetzen und verlangt von den Kunden ihre Identität und Aufenthaltsort, bei einer Anmeldung, zu bestätigen.

Die Funktionsweise ist dem der herkömmlichen Kreditkarten sehr ähnlich – Xapo stellt eine Karte mit einer Kundennummer mit einem Ablaufdatum aus. The Karten Nummer ist kostenlos, jedoch kostet die Plastik Version $15. Xapo akzeptiert oder lehnt Transaktionen ab, je nachdem ob genügend Mittel auf dem Konto zur Verfügung stehen. Es tauscht Ihre Bitcoins auf dem Bitstamp Markt und vergütet die Händler wie eine herkömmliche Kreditkarte System. Laut Wences Casares, Gründer von Xapo und Experte in digitalen Zahlungsarten, „Braucht man nur eine Karte die man überall ohne Einschränkungen benutzen kann“.

Wenn Sie daran interessiert sind ein Kundenkonto auf Xapo zu eröffnen, besuchen Sie die Webseite der Firma.